Sakramente

Sakramente sind heilige Zeichen der Kirche. In Ihnen wird durch symbolische Handlungen, Gottes liebende Nähe für die Menschen sinnenhaft spürbar. Das heisst, durch sie begegnet uns Jesus Christus ganz persönlich. Sie gründen in seinen Worten und Taten.

Daher stehen sie an zentralen, entscheidenden Wendepunkten des Lebens und begleiten uns auf unserem Lebensweg:

Taufe
Alles Böse wird abgewaschen und ein neues Leben mit Gott beginnt. Nun gehört das Kind zur Kirche.
Eucharistie: Die Gläubigen bekommen Nahrung für ihre Seele. Sie verbinden sich mit Christus und untereinander.

Sakrament der Versöhnung
Gott befreit von der Last der Schuld und ermöglicht einen Neuanfang.

Firmung:
Gott nimmt den Jugendlichen an und stärkt ihn durch seine Kraft, den Heiligen Geist.

Ehe:
Zwei Menschen werden vor Gott miteinander verbunden. Gott segnet ihren Bund.

Priesterweihe
Der Priester wird vor Gott in den Dienst genommen. Er bekommt Vollmacht für sein priesterliches Tun.

Krankensalbung
Christus stärkt den körperlich oder seelisch Kranken und begleitet ihn.



Bereitgestellt: 12.02.2017     Besuche: 12 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch