Daniel Fasser

Kirchliche Beerdigung

Erstkontakt ist Ihr Arzt und der Einwohnerdienst Stäfa

Meldung von Todesfällen betreffend Einwohnerinnen und Einwohnern von Stäfa:
Montag bis Freitag während der Öffnungszeiten der Einwohnerdienste: Tel. 044 928 74 00.

Bei Todesfällen ausserhalb der Öffnungszeiten können Einsargungen und Überführungen bei der Firma Gerber angemeldet werden: Tel. 052 355 00 11.

» Leitfaden Todesfall Gemeinde
IMG_6061<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>pfarreistaefa.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>62</div><div class='bid' style='display:none;'>146</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

IMG_6061

IMG_0137<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>pfarreistaefa.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>62</div><div class='bid' style='display:none;'>180</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

IMG_0137

Seelsorgende und Mitarbeitende des Pfarramtes
Wir entbieten Ihnen unsere tiefe Anteilnahme zum Verlust eines Ihnen vertrauten und lieben Menschen. Damit Sie mit den vielen organisatorischen Fragen im Zusammenhang mit einem Todesfall nicht alleine sind, dürfen Sie sich an folgende Personen wenden

Erstkontakt Seelsorgeteam
Bernadic Jan
Pfr.
Jan Bernadic
Kreuzstrasse 15
8712 Stäfa

044 928 15 72


Reservation Kirche, Organistin, weitere Räumlichkeiten
Theres Wey
Kreuzstrasse 15
8712 Stäfa

044 928 15 72
Das kirchliche Beerdigung
Die kirchliche Beisetzung ist Angehörige und Freunde ein wichtiger Schritt.

Kommen Sie in Begleitung zu diesem Gespräch und überlegen Sie sich bereits zusammen mit Freunden und Angehörigen, was im Sinn des Verstorbenen ist.

Sie sind eingeladen mit den Seelsorgenden über die Umstände des Todes zu besprechen, über Ihre Trauer und die Bedeutung dieses Verlustes. In den Beisetzungsfeierlichen in der Kirche und am Grab möchten wir ein Bild des Verstorbenen wiedergeben, das seiner Person und seinem Leben gerecht werden soll.

- Möchten Sie, Angehörige, Freunde oder Angehörige sich aktiv beteiligen?
- Gibt es musikalische Wünsche zur Gestaltung der Feierlichkeiten?
- Möchten Sie eine Kollekte oder Spende aufnehmen?
- Termin für den Dreissigsten (Gedenkgottesdienst, ca. ein Monat nach dem Todestag)?
- Gibt es eine Foto oder ein Bild des Verstorbenen, das Sie im Altarraum aufstellen möchten?
- Planen Sie nach dem Gottesdienst ein Leidmahl oder einen Umtrunk?
Musikalische Gestaltung des Gottesdienstes
Der Beisetzungsgottesdienst wird durch unsere Organistin musikalisch begleitet. Im Gespräch mit den Seesorgenden nehmen wir gerne Ihre Wünsche entgegen. Die Kirche verfügt über eine Audioanlage, was die Einspielung eigener Musikwünsche, z.B. des Verstorbenen, ab CD ermöglicht.

Unsere Organistin kann auf Wunsch gerne Solisten beiziehen, wenn dies gewünscht wird und gegen Bezahlung eines separaten Honorares

Ciganovic Romana
Organistin
Romana Ciganovic
Kreuzstrasse 15
8712 Stäfa

055 243 51 75

Gedenkfeiern, Dreissigster, Mess-Stiftungen
Die Katholische Kirche kennt die Traktion der Mess-Sfiftungen:

Der "Dreissigste"
Wenn Sie wünschen wird nach 30 Tagen eine Gedenkmesse für den Verstorbenen gelesen. Dieser Gedenkfeier, wo der Verstorbene namentlich erwähnt wird, bietet Gelegenheit, dass Familienangehörige nochmals zusammenkommen und spüren, dass die Trauer noch da ist, mit anderen geteilt wird aber auch mit jedem Tag mehr mit Licht erfüllt wird.

Mess-Stiftung
Gerne errichten wir für den Verstorbenen in Ihrem Namen ein mehrjähriges Legat. Dabei wird über die Laufzeit von 25 Jahren jährlich wiederkehrend an einem festen vereinbarten Termin eine Messe gelesen. Die Kosen dafür belaufen sich auf Fr. 500.-- für 25 Jahre.
Blumenkränze und Blumenspenden
Bei Beistellungen von Blumenkränzen bitten wir Sie, dass die das Blumengeschäft darauf hinweisen, Kränze und Blumenarrangements direkt auf das Grab oder zur Abdankungshalle zu bringen und nicht in die Kath. Kirche.

Für den Transport von Blumenspenden von der Kirche zum Friedhof sind die Angehörigen verantwortlich.
Leitmahl oder Apéro
Wenn Sie mit Angehörigen, Freunden und Bekannten nach dem Gottesdienst noch zusammen sein möchten, bieten wir Ihnen den Pfarreisaal an, sofern die Räume nicht anderweitig bereits besetzt sind.

Die Cateringunternehmungen der Region sind mit unseren Räumlichkeiten vertraut.
Bereitgestellt: 27.02.2017     Besuche: 27 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch