Daniel Fasser

Bruno Gut-Fuchs wird Nachfolger von Diakon Robert Klimek

<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>admin-pfarreistaefa.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>113</div><div class='bid' style='display:none;'>3315</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

Wie im letzten Forum und auf der Homepage angekündigt, wird Diakon Bruno Gut-Fuchs Nachfolger von Robert Klimek, der Stäfa im Sommer 2021 verlässt.
Roger Stupf ,
Der Bischof von Chur hat Bruno Gut-Fuchs – nach Konsultation der Kirchenpflege und des Bischofsrats – als Diakon mit besonderen Aufgaben im Sinne eines Pfarreibeauftragten ad interim per 1. August 2021 ernannt. Gleichzeitig schlägt er Bruno Gut-Fuchs der Kirchgemeinde Stäfa zur Wahl als Pfarreibeauftragten vor. Die Pfarrwahlkommission hat in der Sitzung vom 8. Februar 2021 einstimmig entschieden, diesen Vorschlag zu unterstützen. Wie üblich erfolgt die Wahl nach einer gewissen Probezeit.

Viele Stäfnerinnen und Stäfner werden Bruno Gut-Fuchs schon kennen: Er ist in Stäfa geboren und aufgewachsen und war hier drei Jahre als Jugendarbeiter und Oberstufenkatechet tätig. Bruno Gut-Fuchs hat die Lehre als Hochbauzeichner gemacht, die Berufsmittelschule absolviert und danach an verschieden Orten als Hochbauzeichner gearbeitet. Nach Ausbildungen in Oberstufenkatechetik und Theologie wurde er Pastoralassistent in Horgen. Später arbeitete er als Tramwagenführer der VBZ in Zürich. 2009 wurde er in Pfäffikon SZ zum ständigen Diakon geweiht. Seit 2004 ist er Gemeindeleiter/Pfarreibeauftragter der Pfarrei St. Niklaus Hombrechtikon-Grüningen-Wolfhausen. Seine vielseitigen Interessen hat Bruno Gut-Fuchs in Weiterbildungen (individualpsychologische Ausbildungen, Gesang, italienisch, englisch, Krisenmanagement) und Auslandreisen- und Arbeitseinsätze (Nepal, Südostasien) vertieft. Bruno Gut-Fuchs ist verheiratet und Vater einer zwölfjährigen Tochter.

Die Kirchenpflege freut sich sehr, dass mit Bruno Gut-Fuchs und Marijan Benkovic das Seelsorgeteam nun wieder vollständig besetzt ist. Wir konnten zwei teamfähige, konstruktive Seelsorge-Profis für Stäfa gewinnen, die den gemeinsamen Weg der letzten Monate, der im Leitbild Niederschlag gefunden hat, weiter voranschreiten werden.

Roger Stupf, Präsident Kirchenpflege
Bereitgestellt: 19.02.2021     Besuche: 131 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch