Daniel Fasser

Neuer Mitarbeitender Priester

Benkovic Marijan 2 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Daniel&nbsp;Fasser)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>admin-pfarreistaefa.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2</div><div class='bid' style='display:none;'>3283</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

Es freut uns, ab 1. Februar 2021 Marijan Benkovic in unserer Pfarrei als mitarbeitenden Priester willkommen heissen zu können. Marijan Benkovic hat sich auf die ausgeschriebenen Seelsorgestellen beworben.
Roger Stupf,
Die Kirchenpflege hat sich entschieden, die Gelegenheit zu nutzen, mit Marijan Benkovic einen jungen Priester in unserer Pfarrei anstellen zu können, der die vakante Seelsorgestelle und die freien Zimmer im Pfarrhaus wieder besetzen kann.

Der Schwerpunkt der Arbeit von Marijan Benkovic wird die Liturgie, die Begleitung der Pfarreigruppierungen und der Ministranten, der Aufbau der Familienpastoral und die Mithilfe in der Katechese sein. Nach wie vor ausstehend ist die Besetzung der Pfarreileitung. Der Prozess hierzu ist noch im Gange; wir hoffen, dass in der Bischofsratssitzung vom Februar der Pfarrwahlkommission ein geeigneter Kandidat aus den eingegangenen Bewerbungen vorgeschlagen wird.
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Marijan Benkovic und heissen ihn herzlich willkommen. Marijan Benkovic stellt sich hier gleich selber vor:

Grüezi mitenand
Ich bin Marijan Benkovic, bin 40 Jahre alt und komme ursprünglich aus Kroatien. Meine Eltern wohnen in Nordkroatien in der Nähe von Zagreb. Ich habe eine Schwester, die mit ihrer Familie in der Nähe von den Eltern wohnt. 2008 bin ich im Erzbistum Rijeka Priester geworden. 2018 bin ich in die Schweiz gekommen und besuchte die Benediktschule in Zürich,um Deutsch zu lernen. Danach habe ich noch drei Monate in München gelebt, um meine Deutschkenntnisse weiter zu verbessern. Seit Juli 2019 arbeite ich in der Pfarrei Rüti, Dürnten, Bubikon.
Mein Schwerpunkt ist die Seelsorge, eigentlich mit den Menschen unterwegs zu sein. Das macht mir Freude. Meine Lieblingshobbys sind Spazieren, Schwimmen, Kochen und Reisen. Mein Lebensweg von der Adriaküste in der Kvarner Bucht, wo ich als Priester wohnte und arbeitete, bis an die Goldküste in Stäfa ist für mich ein sehr interessantes Abenteuer. Ich freue mich auf viele schönen Begegnungen mit euch. Während ich den lieben Menschen in Tann, Rüti, Bubikon und Dürnten Ade sage, begrüsse ich euch in Stäfa ganz herzlich mit «Grüezi mitenand».
Bereitgestellt: 20.01.2021     Besuche: 163 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch