Daniel Fasser

Meister im Umgang mit der Brüchigkeit des Lebens

Unknown<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>pfarreistaefa.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>223</div><div class='bid' style='display:none;'>2884</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

Neben meiner Arbeit als Senioren- und Palliative Care Beauftragte der Pfarrei arbeite ich in der Seelsorge für Menschen mit Behinderung.
Barbara Brunner,
Neben meiner Arbeit als Senioren- und Palliative Care Beauftragte der Pfarrei arbeite ich in der Seelsorge für Menschen mit Behinderung.Seit vielen Jahren darf ich erfahren, wie Menschen mit Beeinträchtigung ihren Glauben leben.

Es sind neben ihren Defiziten und gerade auch deshalb wahre Meister im Umgang mit der Brüchigkeit des Lebens. Dass wir im Leben einiges nicht in der Hand haben, das erfahren Menschen mit Behinderung tagtäglich. Neben einem epileptischen Anfall, vielleicht mit einer Verletzung, wieder aufstehen und weitermachen, dafür haben Sie meinen grössten Respekt!
Ich vergesse auch nie das wunderschöne Lachen eines schwer behinderten Mannes, als wir im Dunkeln eine Kerze anzündeten. Er zeigte mir in jenem Moment, wie viel Freude Hoffnung bereitet, und wie sehr sie entlastet.

Ja, ich träume von einer Kirche, in der Menschen ohne und mit Behinderung gegenseitig über den Glauben lernen und miteinander das Geheimnis des Lebens entdecken. Denn wir alle sind verschieden und die Gemeinschaft lebt daraus.

Barbara Brunner, Seelsorgerin

Wir laden Sie ein, mit uns Ihre Gedanken zu teilen

Bemerkung
  * Pflichtfeld (Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen)


Bereitgestellt: 12.05.2020     Besuche: 40 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch