Yvonne Wagner

Feierliche Übergabe der Missio in Altdorf

neue-pass-2<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>pfarreistaefa.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>132</div><div class='bid' style='display:none;'>1916</div><div class='usr' style='display:none;'>63</div>

Zwei Pastoralassistentinnen und drei Pastoralassistenten haben am vergangenen Wochenende in einem feierlichen Gottesdienst mit der Missio canonica die offizielle Beauftragung für den kirchlichen Dienst im Bistum Chur bekommen.
In seiner Predigt ermunterte Weihbischof Marian Eleganti, im Alltag nach Heiligkeit zu streben. Um den Mantel des Propheten zu ergreifen, brauche es jedoch eine starke persönliche Integrität, denn ein Doppelleben werde von den Menschen als solches erkannt. So könne man nur prophetisch in der Verkündigung stehen, wenn die Liebe mit Wahrheit gepaart sei. Die neu in den Seelsorgedienst des Bistums Chur aufgenommenen Theologinnen und Theologen erinnerte er daran, dass es darum gehe, nicht sich selbst zu verkündigen, sondern den Mantel des eigenen Ichs abzulegen und sich in den Dienst der Kirche zu stellen.

Haben von Weihbischof Marian Eleganti die Missio canonica für die Seelsorge im Bistum Chur bekommen (v.l.n.r.): Steffen Michel (Einsiedeln), Gian Rudin (Zürich), Yvonne Wagner (Stäfa), Weihbischof Marian Eleganti, Esther Stampfer (Küsnacht / Erlenbach), Walter Arnold (Altdorf).

Yvonne Wagner,
Bereitgestellt: 03.09.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch